Logo
Vorträge / Kursdetails

182-10028 Prof. Georg Lind: Befähigung zur Demokratie durch Theater? Das Diskussions-Theater und die "Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion" (KMDD)

Beginn 01.10.2018 , 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 7,00 € — Schüler/-innen und Studierende mit Ausweis und mit vhs-Vortragskarte frei.
Kein Bankeinzug bei Anmeldung über die Homepage, nur Abendkasse!
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Dr. Georg Lind, apl. Prof. em.
Status Plätze frei
Kursinfo:


Die Demokratie kommt momentan stark in Bedrängnis. Der Vortrag zeigt, wie auch das Theater helfen kann, diesen Trend aufzuhalten. Schuld für den Aufstieg von Populisten sind nämlich nicht wirtschaftliche oder politische Probleme, sondern der wachsende Mangel an Demokratiefähigkeit der Bürger: Wer nicht gelernt hat, wie man Probleme und Konflikte auf der Grundlage universeller Moralprinzipien durch Denken und Diskussion lösen kann, dem bleibt nur Gewalt oder Betrug oder er lässt andere, Populisten, für ihn denken und entscheiden. Die Förderung von Demokratiefähigkeit ist die eigentliche Aufgabe der Schule in einer Demokratie. Leider gelingt ihr das heute immer weniger.

Mit der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion (KMDD) können Lehrer Demokratiefähigkeit mit wenig Aufwand fördern. Sie wird bereits in vielen Ländern eingesetzt. Sie bildet die Vorlage für das Diskussions-Theater "Reden & Zuhören", das auch Menschen außerhalb der Schule erreicht. Sie ist sehr effektiv, jedoch nur, wenn der Lehrer darin gut ausgebildet ist.




Kursort

Konstanz; vhs, Astoria-Saal

Katzgasse 7
78462 Konstanz

Termine

Datum
01.10.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Konstanz; vhs, Astoria-Saal , Katzgasse 7
Status


Legende


A

Kurstag fällt aus

Z

Zusätzlicher Kurstag


Ihre Ansprechpartner


Dr. Dorothee Jacobs-Krahnen
Tel. 7531/5981-27
E-Mail schreiben

Uwe Donath
Fachbereich: Gesellschaft, Essen & Trinken, GTS
Tel. 07732/89348-61
E-Mail schreiben