Corona-Verordnung: Teilnahmebedingungen für Präsenzkurse


Die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg regelt, welche Teilnahmevoraussetzungen für vhs-Kurse und -Veranstaltungen gelten.

Den vollständigen Text der Verordnung finden Sie hier.

Mit der neuen Corona-Verordnung wurde das bisher 3-stufige System (Basis-, Warn- und Alarmstufe) durch eine neue Alarmstufe II ergänzt. Für jede Stufe ist in der Corona-Verordnung definiert, welche Corona-Schutzmaßnahmen gelten. Die vier Warnstufen (Basis-, Warn-, Alarmstufe und Alarmstufe II) knüpfen an die Auslastung der Krankenhäuser mit Covid-19-Patienten an und berücksichtigen, wie viele Intensivbetten in Baden-Württemberg belegt sind („Hospitalisierungs-Inzidenz“).  

Ab dem 24.11. gilt die Alarmstufe II.

Für die Teilnahme an vhs-Kursen bleibt es im Wesentlichen bei den Regelungen, die mit der Ausrufung der Alarmstufe eingeführt wurden

  • 2-G-Regelung für Angebote im allgemeinen, offenen vhs-Programm: Sie können nur dann an vhs-Veranstaltungen teilnehmen, wenn Sie vollständig geimpft oder genesen sind. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis und ein gültiges Ausweisdokument mit. Wir sind verpflichtet, die Nachweise zu kontrollieren.
  • 2-G-Regelung für Bewegungs- und Tanzangebote in geschlossenen Räumen: Für die Teilnahme an Bewegungs- und Tanzangeboten der vhs, die in geschlossenen Räumen stattfinden, benötigen Sie ebenfalls einen Impf- oder Genesenennachweis und Ihren Ausweis. .
     
  • 3-G-Regelung für Bewegungsangebote im Freien: Die Teilnahme an Bewegungsangeboten im Freien setzt die Vorlage eines negativen PCR-Tests oder eines Impf- bzw. Genesenennachweises voraus. Ein Antigenschnelltest reicht nicht aus.
     
  • 3-G-Regelung für Integrations- und Berufssprachkurse, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und berufliche Fort- und Weiterbildungen, Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen: Teilnehmende dieser Veranstaltungen müssen einen negativen Antigenschnelltest oder PCR-Test vorlegen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. Bei mehrtägigen Veranstaltungen muss der Test alle drei Tage vorgelegt werden. Der PCR-Test darf maximal 48 Stunden zurückliegen, der Schnelltest höchstens 24 Stunden. Wir bitten um die entsprechenden Nachweise und die Vorlage eines Ausweises.
     
  • Abendrealschule, Abendgymnasium: Es gelten die Vorgaben für öffentliche Schulen in Baden-Württemberg nach Maßgabe der CoronaVO Schule.
     
  • Zusammengefasst: Die 2G-Plus-Regelung (geimpft, genesen plus Test) , die für bestimmte Veranstaltungen und Bereiche mit der Alarmstufe II eingeführt wurde, gilt für die vhs-Angebote derzeit NICHT.  
     

Maskenpflicht in der vhs

Bitte beachten Sie: In allen Räumlichkeiten der vhs muss eine medizinische Maske getragen werden. Die Maskenpflicht besteht auch im Unterricht und gilt grundsätzlich für alle Kurse und Veranstaltungen der vhs in geschlossenen Räumen.


Von der generellen Maskenpflicht gibt es folgende Ausnahmen:

- in Prüfungen, wenn sichergestellt ist, dass der Abstand von 1,5 m dauerhaft eingehalten wird. Im Prüfungsraum kann dann am Platz die Maske abgenommen werden. Sobald der eigene Platz verlassen wird, muss eine Maske getragen werden.

- Keine Maskenpflicht für Angebote im Freien; Ausnahme: der Abstand von 1,5 m kann nicht dauerhaft eingehalten werden.

- Keine Maskenpflicht während der Sportausübung. Vor und nach der eigentlichen Sportausübung (z. B. beim Umkleiden) besteht jedoch Maskenpflicht!

- für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können und dies mit einem ärztlichen Attest belegen.
 

Besondere Regelungen gelten für folgende Personengruppen:

  • Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind: 
    keine 3-G/2-G-Nachweispflicht, keine Maskenpflicht.
     
  • Schüler und Schülerinnen (Nachweis durch Schülerausweis):
    Sie nehmen an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teil und benötigen keinen zusätzlichen Antigen- oder PCR-Test.
     
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können:
    Sie benötigen einen ärztlichen Nachweis, aus dem sich ergibt, dass Sie sich nicht impfen lassen können. Die Teilnahme an vhs-Veranstaltungen setzt einen negativen PCR-Test voraus.
     

Regelungen für Kursleiterinnen und Kursleiter:

Für Kursleitende gilt nach § 18 Corona-Verordnung ebenfalls die 3G-Regelung. Bitte weisen Sie Ihren Impf- oder Genesenenstatus mit einem anerkannten Zertifikat nach oder legen Sie uns vor Ihren Kursterminen einen negativen Testnachweis (PCR oder Antigentest) vor. Bitte bringen Sie ebenfalls ein gültiges Ausweisdokument mit.

Beachten Sie bitte: Antigen-Schnelltests, die Sie selbst durchführen, reichen nach der neugefassten Verordnung nicht mehr aus. Es muss sich um einen Testnachweis von einem anerkannten Testzentrum handeln oder um einen Test, der im Rahmen einer betrieblichen Testung durch geschultes Personal erfolgt ist und entsprechend bescheinigt wurde.


Bitte beachten Sie: Auch alle digitalen Veranstaltungen finden statt – und werden laufend erweitert!

Die vhs Landkreis Konstanz e.V. gibt es auch weiterhin digital, denn wir werden auch in Zukunft „auf mehreren Kanälen“ aktiv sein und bleiben. Alle Kurse und Veranstaltungen, die online geplant sind oder aber auf ein digitales Format umgestellt wurden, finden wie geplant statt. Wir ergänzen unser digitales Programm weiterhin laufend. Eine tagesaktuelle Übersicht über unsere Online-Angebote finden Sie  hier
 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung, telefonisch, per Mail (s.u.) oder als Direktbuchung über unsere Webseite.

In unseren Geschäftsstellen sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich oder telefonisch zu folgenden Zeiten für Sie da: 

Geschäftsstelle Konstanz: Montag – Freitag, von 9 – 12.30 Uhr,  Montag + Donnerstag 14 – 18 Uhr
Tel. 07531/5981-0 | konstanz@vhs-landkreis-konstanz.de

Geschäftsstelle Singen: Montag – Freitag, von 9 – 12.30 Uhr, Dienstag , von 14 – 17 Uhr
Tel. 07731/9581-0 | singen@vhs-landkreis-konstanz.de

Geschäftsstelle Radolfzell: Montag – Freitag, von 9 – 12.30 Uhr,  Donnerstag, von 14 – 18 Uhr
Tel. 07732/89348-60 | radolfzell@vhs-landkreis-konstanz.de

Geschäftsstelle Stockach: Montag – Freitag, von 9 – 12.30 Uhr, Dienstag, von 14  – 16 Uhr 
Tel. 07771/9381-0 | stockach@vhs-landkreis-konstanz.de

darüber hinaus erreichen Sie uns jederzeit per Mail.


Zurück