/ Kursdetails

202-10344 Markus Wolter: Dr.med. Ludwig Finckh und die NS-Rassenhygiene

Beginn 23.11.2020 , 19:30 - 21:00 Uhr 
Kursgebühr 7,00 € — Schüler/-innen und Studierende mit Ausweis und mit vhs-Vortragskarte frei.
Kein Bankeinzug bei Anmeldung über die Homepage, nur Abendkasse!
Dauer 1 Termin
Kursleitung Markus Wolter, MA
Status Plätze frei
Kursinfo:

Über Ludwig Finckh wäre vermutlich längst das letzte Wort gesprochen und der Autor vergessen worden, wenn es sich bei ihm nur um den „Heimat-Dichter“ und „Rosendoktor“ von der Höri gehandelt hätte. Als virulenter Nationalsozialist gibt Finckh stattdessen heute noch Anlass, sich mit seinem Fall kritisch auseinanderzusetzen. Teils als gefährlicher Vordenker, teils als umtriebiger Vortragsredner in Sachen NS-"Rassenhygiene", betätigte sich Finckh u.a. als "Weltanschauungslehrer" des NS-Lehrerbundes und an der Waffen-SS-Unterführerschule in Radolfzell. Neueste Recherchen belegen außerdem die Teilnahme von Finckhs Gauschulungslagern an eugenischen Tagungen der Heil- und Pflegeanstalt Reichenau in den Jahren 1934-1938.




Kursort

Konstanz; vhs, Astoria-Saal

Katzgasse 7
78462 Konstanz

Termine

Datum
23.11.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Konstanz; vhs, Astoria-Saal , Katzgasse 7
Status


Legende


Z

Zusätzlicher Kurstag